Lyrisches von Helmut Maier

Schönwetterwolke*

Ich beobachte die Wolke.
Der Nordwind bläst sie sanft zum Zenit.
Dort zerfasert sie und zerfällt dann völlig.

*ein Achtundzwanziger

4 Kommentare

  1. Quer

    Einer Wolke beim Vergehen zusehen, eine fast schon meditative „Sitzung“ – denn Tätigkeit kann man das wohl nicht nennen. Schön!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. Helmut

    Ich danke dir sehr für deine Wortwahl, liebe Brigitte! So muss man das wohl sehen!

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. Isabella Kramer

    So, so schön!

    Liebe Grüße,
    isabella

  4. Helmut

    Liebe Isabella,

    ich danke dir herzlich! Du hast mir eine große Freude gemacht!

    Liebe Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2022 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑