Mafioses*

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — 3. April 2012 @ 15:47
Aktiv gegen Stuttgart 21

Aktiv gegen Stuttgart 21

Wir Stuttgarter wissen ja wohl:
Eine Krähe kommt selten allein
und ne Schweizer Bank macht noch nichts transparent.

*ein Achtundzwanziger

4 Kommentare »

  1. bruni kantz:

    Schweizer Banken halten sich immer bedeckt, lieber Helmut. Hier Transparenz zu erwarten wäre vermessen.
    Liebe Grüße zu Dir

  2. Helmut:

    Das weiß ich, liebe Bruni. Eben drum! (Die Lyrik - und besonders die Satire - geben sich mit augenfälliger Realität nicht zufrieden)

    Um selber transparent zu bleiben:
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
    Ein Unglück kommt selten allein.
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
    “Warum ist es ein Verbrechen, wenn die Mafia Schwarzgeld reinwäscht, aber wenn das eine Schweizer Bank tut, ist das in Ordnung?” (Satz aus dem Kommentar mit dem Titel “Schweizer Justiz ist fair?” hier: http://www.focus.de/finanzen/steuern/schweizer-justiz-ist-unabhaengig-nach-haftbefehl-gegen-deutsche-steuerfahnder-kommentar_4310700.html ). - Aus diesen Sätzen habe ich das zusammengepuzzelt :-) und mit unseren Stuttgarter Erfahrungen in Verbindung gebracht.

    Vielen Dank für Deinen Kommentar
    und liebe Grüße
    Helmut

  3. veredit:

    ebenso wahr wie gut dein 28er, lieber Freund !!!

    liebe Grüße
    isabella

  4. Helmut:

    Danke, liebe Isabella.

    Ich grüße Dich ganz herzlich.
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

Zeilen- und Absatzumbrüche werden automatisch eingefügt. Ihre E-Mail wird nicht angezeigt. Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>