Lyrisches von Helmut Maier

Kategorie: Janka-Sammlung (Seite 1 von 10)

Janka: Dem japanischen Tanka angenäherte bzw. von ihm inspirierte Gedichtform

Erwartung*

Besser noch als ein stiller Tag
ist eine ganze stille Woche,
nach der Zeit mit Kindern und Kindeskindern,

obwohl ich die Erfahrungen
mit ihnen nicht missen möchte

und obwohl heute erst der erste Tag davon ist.

*ein erweiterter Janka

Preisend*

Preisend mit viel schönen Reden,
schilt der Dichter Kerner damals gern
jenes Fürsten Mitbewerber, einst in Worms

im Kaisersaal war’s, des Grafen Eberhard,
der Vorbild war für Karl, der dies bestellte.

*ein Janka

 -

Kühlere Luft

Die Hitzewelle ist vorbei.
Es regnete wieder und füllte
erneut das Regenfass zum Überlaufen.

Die kalte Luft füllte die Zimmer;
man kann jetzt wieder gut schlafen.

*ein Janka

Schönes Wetter*

Schönes Wetter macht mich glücklich,
denke ich seit neuestem nicht mehr;
seit der neuen Sicht auf den Klimawandel.

Temperaturhöchstwerte und
blauer Himmel sind Warnzeichen.

* ein Janka

Gaukelei*

So sehr fremd wir geworden sind.
So vertraut sind uns fremde Ufer.
Wir kennen sie doch aus unseren Medien!

Doch kennen wir sie wirklich?
Sind sie nicht Fantasien?

*ein Janka

Lange erwartet*

Die ersten Schneeflocken fallen.
Der Eibenbaum streckt ihnen empor
und willkommend seine Zweiglein entgegen.
.
Bald ist alles ganz weiß bedeckt.
Neuschnee endlich im neuen Jahr.

*ein Janka

« Ältere Beiträge

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑