Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 14. November 2007

Chinesische Weisheit von heute?

Ein Zitat aus China im Radio
(im Zusammenhang mit der geringen Verbreitung
von Büchern von Astrid Lindgren
– vor allem Pippi Langstrumpf)
habe ich noch im Ohr:
„Wir erlauben unseren Kindern nicht aufzumucken.“
Heißt das:
„Wir erlauben unseren Kindern,
nicht aufzumucken.“?
Oder:
„Wir erlauben unseren Kindern nicht
aufzumucken.“?
Und was können wir daraus
über uns selber erfahren?

Apologie

Frostbeulen fürchte auch ich.
Und erfrieren darf keines.
Nicht ein einziger Mensch.

Aber den fruchtbaren Frost,
der keinen tötet,
willkommen heißen
will ich ihn doch:

Samen macht er bereit
zum Keimen.

Ach, der Frühling
gibt Recht erst
der Hoffnung.

Können wir sie
nicht denken
davor?

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑