Lyrisches von Helmut Maier

Anagrammatische Adventsüberlegung

Wenn sich
LAMETTA EINNISTET,
ist das
SENTIMENTALITAET?

10 Kommentare

  1. Quer

    Ein feiner anagrammatischer Denkanstoss!

    Die Antwort, wenn es denn eine gibt, muss ich für mich noch suchen…

    Beste Wünsche in den Advent hinein,
    Brigitte

  2. Helmut

    Da bin ich aber froh,
    dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin, liebe Brigitte. 😉

    Herzliche Grüße
    Helmut

  3. Anna-Lena

    Darüber muss ich gründlich nachdenken, lieber Helmut 😆 .

  4. Helmut

    Hoffentlich wird das nicht zu anstrengend, liebe Anna-Lena! 😉

    Liebe Grüße
    Helmut

  5. bruni8wortbehagen

    oho, das hast Du aber fein hingekriegt.
    Mir fällt es ziemlich schwer, lieber Helmut.

    Herzliche Grüße von mir

  6. Helmut

    Meinst Du die Entscheidung oder das Anagrammisieren, liebe Bruni?

    Liebe Grüße
    Helmut

  7. Moni

    …wenn eine Kinheitserinnerung an zufällig herumliegendes Lametta als „vielleicht vom Christkind verloren“ Sentimentalität ist, dann bin ich gerne sentimental…

    Liebe Grüße
    Moni

  8. Helmut

    Na, liebe Moni, soooooooooooooo gesehen, ist Sentimentalität auf jeden Fall angemessen.

    Danke und liebe Grüße
    Helmut

  9. syntaxia

    Zum Glück hat sich kein Lametta bei mir eingenistet. Du triffst es aber gut mit deinem Anagramm, Helmut.

    Letztens sprach ich mit jemandem darüber, dass ich überhaupt kein Weihnachten feiere und es auch nichts vom Weihnachtsschmuck etc. bei mir gibt. Da sagte er: „Oh, ich feiere auch nicht, aber da ist wohl noch so ein sentimentaler Reflex, ich stelle einen Lichterbogen ins Fenster.“

    ..grüßt dich Monika

  10. Helmut

    So hat wohl ein jedes seine Anschauungen und Vorlieben, liebe Monika, nicht wahr?

    Liebe Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑