Lyrisches von Helmut Maier

Neulich

Neulich
kam es mir so vor,
dass ich berserkerhaft
in die Rosen einfiel,
um sie zu beschneiden.
Man sieht nichts mehr
(es sind ja noch genügend
Rosen da)
außer den freieren
Plätzen der Pfingstrosen.

5 Kommentare

  1. Anonymous

    und doch meintest Du,
    Du hättest Dich wie ein Berserker benommen, lieber Helmut?
    Hat es Dich davon abgehalten, zu viel wegzuschneiden?

    Dann wärs gut gewesen, dieses Gefühl.
    Liebe Gruße von Bruni

  2. bruni8wortbehagen

    und doch meintest Du,
    Du hättest Dich wie ein Berserker benommen, lieber Helmut?
    Hat es Dich davon abgehalten, zu viel wegzuschneiden?

    Dann wärs gut gewesen, dieses Gefühl.
    Liebe Gruße von Bruni

  3. Helmut

    Du hast Recht, liebe Bruni! Ich habe tatsächlich eingehalten und noch gerade gestoppt! 😀

    Aber es hat (ja) gutgetan!

    Liebe Grüße
    Helmut

  4. bruni8wortbehagen

    Ein inneres Gefühl stoppte Dich, lieber Helmut 🙂
    Schön!

  5. Helmut

    Liebe Bruni,

    Ich habe Deinen ersten Beitrag aus den Spams gefischt!!!
    Da sollte er nicht bleiben! Vielen Dank für Deine Mühe!

    Liebe Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑