Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 17. Juni 2011

Die Freiheit des Labyrinths – Neufassung

Die Freiheit des Labyrinths
die unfreiwilligen Windungen
mitzumachen im Bewusstsein
der erträglichen Zumutung.
Gewissheit der Ankunft,
Sicherheit in der Unsicherheit,
Zutrauen in den Gang der Dinge
ohne Zwang des Bestimmtwerdens.
Unterwerfung unter die guten Regeln
ist mehr Freiheit
als der Drang der Mächtigen
zu siegen im Wirtschaftskampf.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑