Lyrisches von Helmut Maier

Israel – ein jüdischer Staat?

Aktiv gegen Stuttgart 21

Aktiv gegen Stuttgart 21

Ist Israel wirklich sowohl ein demokratischer als auch ein jüdischer Staat?

Kann Israel wirklich die folgenden Sätze (1) und (3) des Paragraphen 2 im Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935 einfach so umformulieren?:

§ 2

(1) Vollgültiger Bürger Israels ist nur der Staatsangehörige jüdischer Abstammung und Religion, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, in Treue dem jüdischen Volk und Staat zu dienen.
(3) Der jüdische Bürger ist der alleinige Träger der vollen politischen Rechte nach Maßgabe der Gesetze.

(Im Oriuginal:

§ 2

(1) Reichsbürger ist nur der Staatsangehörige deutschen oder artverwandten Blutes, der durch sein Verhalten beweist, daß er gewillt und geeignet ist, in Treue dem Deutschen Volk und Reich zu dienen.
……………………………………………………………………………………..

(3) Der Reichsbürger ist der alleinige Träger der vollen politischen Rechte nach Maßgabe der Gesetze. )

Wir sollten „bedenken, dass es an sich schon problematisch – wenn nicht sogar in sich widersprüchlich – ist, einen modernen Nationalstaat zu haben, der sich durch eine einzige Ethnie oder eine Religion definiert, weil der moderne Nationalstaat als solcher eine weltliche und staatsbürgerliche Institution ist, und weil kein Staat der Welt in der Praxis ethnisch oder religiös homogen ist – oder sein kann.“
(aus der Analyse eines Philosophieprofessors der Al-Quds Universität in Jerusalem:
Warum Israel kein „Jüdischer Staat“ sein kann
Von Sari Nusseibeh: [https://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17128])

2 Kommentare

  1. litteratte

    Woah, dass muss man vor sich sehen..!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑