Lyrisches von Helmut Maier

Tag: 9. August 2015

Selbstanalyse

Unsere eingeschränkten Horizonte
lassen Dinge verschwinden.
Fragt sich nur,
sind es eher die physischen Gegebenheiten,
die das manchmal verursachen,
oder die psychischen
der Vorstellungskraft.

Avalon?

(Nach dem zwischengeschobenen Amselgedicht jetzt nochmal die britische Serie fortgesetzt:)

Gut zu regieren
ist wohl auch die Kunst richtig
zu reagieren.

Genuss?

……………………………………….
Die Amsel in Nachbars Garten:
Auf dem hochsommerlichen Rasen
greift sie die vom Baum gefall’ne Pflaume an.

*ein Achtundzwanziger

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑