Lyrisches von Helmut Maier

Unfassbar

Nur noch hoffen kann ich,
weiß ja nicht mal,
ob ich’s noch erfahre,
wird Trump wiedergewählt?
Wird eine Impfung gegen die Tollwut
doch endlich gefunden?
Verzeihung! Ich meinte gegen Corona!

Zehn Jahre kann ich noch leben.
Zehn Monate vielleicht nur?
Oder zehn Tage?
Alles ist möglich!

Wie kann ich’s wissen?
Werd‘ ich noch 79?
Feiere ich noch Goldene Hochzeit?

Das Ausrufungszeichen als Wolke
am blauen Himmel
ist verschwunden.

Ich weiß nicht:
Tritt Merkel noch einmal an?
Wird Söder Bundeskanzler?
Wer wird Vorsitzender der CDU?

Und Bolsonaro?
Und Putin?
Und Orban?
Und wann ist Polen verloren?

Und wie heiß wird der Hochsommer?
Und wie kommen die Menschen zurecht
mit dem Anstieg der Temperaturen?

4 Kommentare

  1. bruni kantz

    So ernste, bitter ernste Gedanken und Fragen, lieber HELMUT.
    Waum solltest Du nicht noch mehr als 80 Jahre alt werden?
    Am Lauf der Welt haben wir wenig Einfluß und doch heben wir
    unseren Finger und zeigen auf,. Und da ist so vieles, was sich
    ändern müßte… Vielleicht tut sich etwas, wenigstens das eine
    oder andere.
    Alles wird nicht gut werden, der Gedanke wäre dann doch zu vermessen.

    Liebe Grüße von Bruni

  2. Helmut

    Liebe Bruni,

    Hab vielen tausend Dank für Deinen Beitrag, der mich sehr entlastet hat. Ja, es ist Unsinn, von dem Nichterreichen eines Ziels zu sprechen, wenn theoretisch noch Zeit ist, was dafür zu tun. Und dass wir sowieso nicht alles erreichen können, was theoretisch möglich sein könnte, auch klar! Ich werde versuchen mich zu bessern!

    Liebe Grüße
    Helmut

  3. Gundelrebe

    Schade, dass man sich über sowas immer Gedanken machen muss, wo es doch sonst so viel einfacher wäre.
    Nun ist es wichtig, dass du dich auch weiterhin auf Neues freust und ein Liebhaber des Lebens bist. (Einfach in der Sonne parken, nicht im Wespennest der Sorgen.)
    Du hast schon so viel verstanden.
    Lieber Gruß 👒
    Gundel

  4. Helmut

    Ich finde schon, dass das wichtige Fragen sind, liebe Gundel. Sie sind für unsere Kinder und Enkel enorm wichtig. Für mich natürlich nur bedingt, eben ob ich’s noch erlebe. Aber Du hast wohl schon Recht: Muss man sich das alles im voraus überlegen, vor allem, wenn man selber gar nichts dazu tun kann? Nun ja, wir werden es merken, wenn wir am Leben sind.

    Liebe Grüße
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑