Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — Mai 22, 2015 @ 2:13

Der Tod

Der Tod,
so einer um den andern,
wetteifert um meine Gefühle
mit dem blauen,
sonnendurchstrahlten Himmel.

Ewiges Ineinanderfließen
der Welten
verunsichert mich,
vermag zu verwirren.

Die Wege gehen,
die es nicht mehr gibt,
Erinnerungen halten,
als vergingen sie nicht,
wozu noch?

Aus dem Weg gehen
den Erinnerungen,
als könnte ich sie verdrängen,
ach wie?

Neue Qualitäten des Daseins
eröffnet der Tod,
nie gekannte.

Und tastend wage ich mich
in uneröffnete Zukunft.

Gespeichert unter: Allgemein — Mai 21, 2015 @ 2:30

GDL-Bahnstreik wird beendet. Schlichtung ist angesetzt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gdl-kontra-deutsche-bahn-der-bahnstreik-ist-beendet.45a1df1d-7e98-4dc7-90a8-56e41072feb1.html

Gespeichert unter: Allgemein — Mai 19, 2015 @ 8:57

Thomas Felder in Kirchentags-Laune

Gespeichert unter: Allgemein — Mai 16, 2015 @ 6:30

Reformfreudig oder nicht?

“Keine Sorge, es ist ganz normal, wenn bei uns ein Knoten im Hirn entsteht, weil wir einundzwanzig sagen, der Zehner aber vor dem Einer geschrieben wird.” Müssen wir uns da wirklich keine Sorgen machen?

Siehe http://dradiowissen.de/beitrag/zahlen-verdrehte-aussprache-führt-zu-problemen

Unsere deutsche Sprache und Sprechweise müsste in vielen Punkten reformiert werden, sonst bleibt es z.B. dabei, dass nur Männer zur Freiheit gelangen können/sollen: “Brüder, zur Sonne, zur Freiheit …”

Gespeichert unter: Allgemein — Mai 15, 2015 @ 4:03

Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist - aber b l o ß n i c h t mehr !

 -

(Foto: aufgenommen am Kielmeyer-Haus in Esslingen)

Gespeichert unter: Allgemein — Mai 14, 2015 @ 3:13

Unsere Forderung: atomwaffenfrei jetzt - auf jeden Fall mal in Deutschland

Büchel gilt als der einzige Standort in Deutschland, an dem US-Atomwaffen gelagert werden. Die deutsche Luftwaffe bildet hier im Rahmen der innerhalb der NATO vereinbarten nuklearen Teilhabe Jagdbomberpiloten für den Einsatz mit dieser Massenvernichtungswaffe aus.
Gegen die Stationierung legte die Friedensaktivistin Elke Koller nach Abstimmung mit der IALANA im April 2010 Klage gegen die Bundesregierung vor dem Verwaltungsgericht Berlin ein, das die Klage an das Verwaltungsgericht Köln weiterleitete.[10] Das Verwaltungsgericht in Köln wies die Klage mit Urteil vom 19. Juli 2011 als unzulässig ab[11]. Er wird betreut von dem in der IALANA aktiven Rechtsanwalt Peter Becker.[12][13] Der Prozess liegt derzeit beim Bundesverfassungsgericht (Aktz. 2 BvR 1371/2013).
(Beides zitiert nach Wikipedia)
Der Bundestag sprach sich 2010 mit großer Mehrheit für den Abzug der letzten noch verbliebenen US-Atomwaffen aus Deutschland aus. Diesem Votum entspricht die Bundesregierung seither aber nicht.Zur Zeit finden in Büchel Proteste gegen diese Untätigkeit statt, zumal sich die Bundesregierung nicht einmal gegen die Umrüstung der Atomwaffen zu größerer Schlagkraft durch die USA wehrt.
[13.05.2015]
Am Himmelfahrtswochenende reist eine Bandbreite von KriegsgegnerInnen in die Südeifel, um sich an Blockadeaktionen der Kampagne büchel65 zu beteiligen. Den Auftakt bilden am Donnerstag, 14. Mai eine IPPNW Gruppe aus Stuttgart sowie Menschen, die im Widerstand gegen Stuttgart 21 aktiv sind. Am Freitag folgen Aktive der NaturFreunde und der Friedenskoordination Berlin. Am Sonnabend stoßen dann noch Mitglieder aus dem Versöhnungsbund dazu. Verstärkt werden die Blockaden durch Menschen, die in der Region zu Hause sind. (http://www.atomwaffenfrei.de/)

Gespeichert unter: Aphorismen, Theorie der Lyrik — Mai 12, 2015 @ 12:54

Aphorismus 9/15

Eine Metapher muss nicht auf den ersten Blick als solche erkennbar sein. Manchmal genügt die Nennung im Kontext eines Gedichts.

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — Mai 12, 2015 @ 12:23

Abschied

Wie schnell verwelkt ein Gesicht im Tod.
Meine gelbe Mohnblume,
die ich Dir widmen wollte,
war auch schon ganz welk,
als ich dich sah.
Die Akelei war auch nur noch
ein Symbol.
Abschied.

Gespeichert unter: Deutsche Dreizeiler, Neue Maier-Lyrik — Mai 9, 2015 @ 5:19

Himmelan

Hoch auf ragen sie
über das Gras, die Stängel
der Knoblauchrauke.

Gespeichert unter: Neue Maier-Lyrik — Mai 9, 2015 @ 1:47

Regelmaßstäbe?

Der Kreis in der Untertasse
um abzustellen
die große Tasse Cappuccino
modern aus der Mitte
verschoben.

Beim Entwurf:
Hat der Tod Pate gestanden?
Auch er verschiebt aus der Mitte,
was uns sicher erschien,
unerschütterlich symmetrisch,
in unserm geregelten Leben.

Unerwartetes,
das uns erschüttert,
passt’s zu der Moderne?