Lyrisches von Helmut Maier

Monat: Juni 2019

Grässlich!

Grässlich!
Montag auf der Montagsdemo.
Heute in Büchel.
In der Eifel.
Wo niemand weiß,
was da bewacht wird.

Niemand?

Obwohl wir dort waren!
Und die Polizei kam.
Nein, kein Verhör. N u r ein paar Fragen!!
Aber keine nach den Atomwaffen, die dort verwahrt werden!

Und k e i n e Fragen,
w a r u m wir dort waren!

Göttingen

Rund um Göttingen gelaufen,
erhaben auf einem Rundweg,
auf einer alten Wallanlage.

Zuletzt war der Weg zum See
– der am Sandweg –
noch zu Fuß zu erreichen,
– am Abend zuvor noch Festort -.

So ging ein Tag zuende.
Und ein Fest-Wochenende!

Pfingsten

Danke, dass Du, Göttin,
Dich an diesem Tag
so feiern lässt.

So wunderbar als
Geburtstag Deiner Kirche,
die Dich so verleugnet.

Danke, dass Du, Heilige Geistin,
so unerkannt mitten unter uns wohnst,
so fest verbunden mit Gott, unserem Diener,
wie wir ihn kennen und ……..

Ach ja, Du, Du,
die wir doch kennen könnten,
wenn wir nur wollten
und …….

Ach, lass Dich feiern,
lass Dich feiern,
lass Dich ……..

Neulich

Neulich
kam es mir so vor,
dass ich berserkerhaft
in die Rosen einfiel,
um sie zu beschneiden.
Man sieht nichts mehr
(es sind ja noch genügend
Rosen da)
außer den freieren
Plätzen der Pfingstrosen.

© 2020 Maier-Lyrik

Theme von Anders NorénHoch ↑